Wärmepumpenstrom: Klimafreundliches Heizen mit Wärmepumpen

Mit einer Wärmepumpe erhalten Sie die Energie direkt aus der Natur – aus der Außenluft, dem Grundwasser oder Erdreich. Die Wärmepumpe gibt dabei die enthaltene Energie an das Warmwasser oder dem Heizkreis des Gebäudes ab.

Um den Energieverbrauch der Wärmepumpe separat abrechnen zu können, ist zwingend eine getrennte Erfassung von dem sonstigen Strombedarf notwendig. Heizstromkunden profitieren von einer Vergünstigung gegenüber Allgemein- und Haushaltsstrom, da die abzuführenden Netzentgelte und Konzessionsabgaben an die Netzbetreiber rabattiert sind.

 Kommen Sie also in den Genuss folgender Vorteile:

• Kostenersparnis: Durch den Einsatz der Wärmepumpe sparen Sie gegenüber der regulären Grundversorgung und die Heizkosten können durch die Wärmenutzung aus der Natur eingespart werden. 

 • Umweltschonend: ca. 75% der erzielten Heizwärme stammt aus der Natur und gut 25% aus dem Stromnetz. Je mehr beim Betrieb der Wärmepumpe auf Strom aus regenerativen Energien gesetzt wird, umso größer ist der Einspareffekt an Kohlenstoffdioxid.

 

 Sie haben noch eine Frage rund um das Thema Wärmepumpenstrom? Wir sind Ihnen gerne behilflich und rund um die Uhr für Sie da!